Service / Aktuelles

Besuch von Staatssekretärin Mag.a Muna Duzdar

 Am 2. November 2016 wurde die Bäckerei Ströck von einer hochrangigen Delegation der SPÖ allen voran Frau Staatsekretärin Mag.a Muna Duzdar besucht. Mag.a Muna Duzdar wurde vom Ersten Vorsitzenden des Wiener Gemeinderates Mag. Thomas Reindl, sowie von der Nationalratsabgeordneten Mag.a Becher, Bezirksvorsteher Nevrivy, Gemeinderätin Döger-Gregori MSc, Bezirksgeschäftsführer Mag. Stromberger sowie die Bezirksräte aus Wien-Donaustadt Herr Kainz und Frau Moser begleitet.

Nach der Begrüßung durch Herrn Gerhard Ströck und einer kurzen Präsentation des Familienunternehmens führten die Abteilungsleiter der Backstube sowie der Konditorei die Gäste durch die Produktionsräumlichkeiten.

Die Besucher konnten dabei die bei Ströck traditionell handwerklichen Verarbeitungsmethoden sowie die traditionelle Herstellungsweise hautnah miterleben. Das Traditionsunternehmen Ströck ist einer der wichtigsten Arbeitgeber der Region. Beste Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten werden in allen Arbeitsbereichen groß geschrieben, denn erst die Erfahrung und das handwerkliche Geschick unserer hochqualifizierten Mitarbeiter ermöglichen die gewohnt hohe Ströck-Qualität.

Seit jeher treffen bei Ströck Menschen aus unterschiedlichsten Nationen und Kulturen aufeinander und arbeiten erfolgreich zusammen. Diese gelebte Integration bereichert den Arbeitsalltag ebenso wie auch den persönlichen sozialen Kontakt zwischen allen Mitarbeitern. Als Vorzeigebetrieb für Integration und Partner der 1. Berufsmesse für geflüchtete Menschen „chancen:reich“ mit Michael Ströck als Mitorganisator, ermöglicht die Bäckerei Ströck seit kurzem 23 Asylberechtigten den Einstieg ins Berufsleben. Integration funktioniert, man muss nur etwas dafür tun.

Als Traditionsunternehmen ist es der Bäckerei Ströck ein großes Anliegen, Jugendlichen eine solide und hochwertige Ausbildung zu ermöglichen – so bildet Ströck in diesem Jahr 74 Lehrlinge in fünf verschiedenen Lehrberufen aus. 
Fotos: ©BKA/Andy Wenzel